Das Berliner Schloss und seine Nutzung als Humboldt Forum

Am 17. Dezember 2020 war Eröffnung

Die Eröffnung des Humboldt Forum am 17. Dezember 2020 fand wegen der Beschränkungen der Pandemie online statt. Ab dem Frühsommer 2021 soll die Öffnung für das Publikum in mehreren Schritten erfolgen. Dann gibt es auch Führungen im Haus.

Was ist das Humboldt Forum?

Das Gebäude mit den rekonstruierten Fassaden vom Berliner Schloss beherbergt die Institution „Humboldt Forum im Berliner Schloss“.  Diese versteht sich selbst als „Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum der Bundesrepublik Deutschland“. Das Humboldt Forum ist das größte Kulturprojekt der Bundesrepublik Deutschland. Namensgeber sind Wilhelm und Alexander von Humboldt.

Franco Stella aus Vicenza/Italien gewann den Architekturwettbewerb 2007. Gemeinsam mit zwei weiteren Planungsbüros und mit dem Namen „Franco Stella Humboldt-Forum Projektgemeinschaft“ begann 2009 die Planung. Die Grundsteinlegung für das Humboldt Forum erfolgte 2012 und am 17. Dezember 2020 fand eine erste Eröffnung online statt.

Historische Fassaden und Kuppel

Drei barocke Außenfassaden und die klassizistische Kuppel, drei Innenhoffassaden, sowie zwei Innenhofportale des 1950 gesprengten Berliner Schlosses wurden nachgebaut.

Die Fassadenrekonstruktion des Berliner Schlosses erfolgte auf Grundlage der Arbeiten des Berliner Architekturbüros Stuhlemmer, entstanden nach Recherchen und Auswertungen historischer Abbildungen und Modelle.

Buchen Sie eine Führung zum Thema: Museumsinsel und Humboldt Forum im Berliner Schloss

 

Südfassade Berliner Schloss/humboldt Forum nach Andreas Schlüter

Südfassade Humboldt Forum Berlin ;  Architekt: Andreas Schlüter (1697)

Eine eigens gegründete Schlossbauhütte unter der Leitung des Bildhauers Berthold Just war zuständig für die Neuschöpfung von Skulpturen und Reliefs des Fassadenschmucks.

Die Fassade der Spreeseite

Die Ostfassade wird durch eine Rasterfassade gebildet. Sie schließt an die Geschossigkeit des Schlossnachbaus an und mit vorgefertigten Elementen aus Architekturbeton verkleidet. Dieser orientiert sich farblich am hellen Sandstein der rekonstruierten Fassadenteile.

 

Fassade Humboldt Forum Berlin

Humboldt Forum Berlin, Fassade; Architekt: Franco Stella, Vicenza

 

Tiefbau und Schildvortrieb der U-5 unter der Baustelle

Während der Rohbauzeit lief parallel der Bau der U-Bahnlinie 55 zwischen Rotem Rathaus und Brandenburger Tor.

Mittels einer Schildvortriebsmaschine wurden zwei Tunnelröhren hergestellt. Dabei wurden die Gründungsplatten der Schlossbaustelle diagonal mit einem Abstand von 2,50 m unterfahren. Eröffnet wurde die verlängerte Linie der U5 mit den Bahnhöfen Rotes Rathaus, Museumsinsel und Friedrichstraße am 4. Dezember 2020.

Buchen Sie eine Führung zum Thema: Museumsinsel und Humboldt Forum im Berliner Schloss

Freiraumgestaltung

Die Außenraumgestaltung und somit die gestalterische Anbindung an die Museumsinsel und die weitere Umgebung liegt in der Zuständigkeit Berlins (SenBW). Der Stadt gehören auch die Flächen. Nach einem Wettbewerb wurde nun der Entwurf eines Berliner Büros gebaut.

Die Oberflächen im Umfeld des Schlosses sind durchgehend durchgehend gepflastert oder geschottert. Einige Bäume wurden gruppiert, um an frühere Gebäude zu erinnern. Ein Grünstreifen der Lustgartenseite erinnert mit seiner Pflanzenzusammenstellung an die Reisen Alexander von Humboldts in ferne Länder.

Die Arbeiten sind im Dezember 2020 fast abgeschlossen.

Buchen Sie eine Stadtführung zum Thema: Museumsinsel und Humboldt Forum im Berliner Schloss

Mehr

Podcast: Rundgang durch das fertige Gebäude mit Vladimir Balzer via (WDR) vom 14.12.2020 4:56 Min.